Tüday Startseite

Plakat zum 30jährigen Jubiläum

Über Uns

Tüday e.V. ist ein unabhängiger, gemeinnütziger und basisdemokratischer Kölner Verein. Wir engagieren uns vor allem für die Einhaltung der Menschenrechte in der Türkei und Deutschland. Dafür machen wir auf Menschenrechtsverletzungen und Einschränkungen der Pressefreiheit aufmerksam und informieren kritisch über die aktuelle politische Lage. Mit unserer Arbeit unterstützen wir Menschenrechtskampagnen durch Petitionen und Solidaritätsbekundungen. Einen Überblick zu dieser Arbeit bieten unsere Pressemitteilungen.



Jubiläumsfeier - 30 Jahre Tüday

Die aktuelle Menschenrechtslage in der Türkei gibt wenig Anlass zum Feiern, aber es besteht auch Anlass zur Hoffnung. Obwohl sich das Land unter Erdogan immer mehr von rechtsstaatlichen und demokratischen Prinzipien verabschiedet und zu einem autoritären Staat entwickelt, lässt sich die demokratische Zivilgesellschaft nicht einschüchtern und entmutigen. Die Stimmen für Freiheit, Demokratie und ein gleichberechtigtes  und friedliches Zusammenleben aller Menschen verstummen nicht. Wir feiern, dass auch nach den tiefsten Rückschlägen das Eintreten für Menschenrechte in der Türkei noch lebendig ist und dass wir seit nunmehr 30 Jahren einen kleinen Beitrag dazu leisten konnten, einigen dieser Stimmen in Deutschland Gehör zu verschaffen.

Wir wollen unser 30- jähriges Bestehen im Comedia-Theater in der Kölner Südstadt mit einemreichhaltigen Kulturprogramm feiern. Es kommen Menschen zu Wort, die Tüday in seiner Geschichte maßgeblich begleitet haben. Dazu zählen unter anderem die Menschenrechtsanwältin Eren Keskin und der Mitgründer des Menschenrechtsvereins IHD Akin Birdal.

Der kurdische Schriftsteller und Initiator des kurdischen PEN-Zentrums Hüseyin Erdem hat zusammen mit dem Schauspieler Bernt Hahn ein vielfältiges Bühnenprogramm vorbereitet, das der Komponist und Bağlama-Spieler Koray Berat Sari musikalisch begleiten wird.

Die in Österreich lebende Sängerin Sakina Teyna, nimmt die vielfältigen anatolischen Musiktraditionen auf und verbindet sie teilweise mit westlichen Harmonien.

Den musikalischen Abschluss bildet die Konzertband Collectif Medz Bazar aus Paris. Vier Frauen des Kollektivs spielen traditionelle armenische, kurdische, türkische, arabische und persische Musik, in die gelegentlich Hip-Hop- oder Latin-Elemente einfließen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dieses besondere Event mit uns feiern würden!

Mittwoch, den 29.05.2019
Einlass: 19.00 Uhr
Comedia Theater (Vondelstr. 4-8, 50677 Köln)

Wir setzen uns für Unantastbarkeit der Menschenwürde ein

Tüday